die gesellschaft reduziert den mensch auf ein dinge

die gesellschaft reduziert den mensch auf ein dinge produzierendes werkzeug
verblendet ihn so daß er diese dinge als attrapensurrogate für menschen u beziehungen setzt
der verlust der fertilität
nötigt zum import von menschen
u reduziert kultur vom lebens- zum
produktionssystem